Logo Innsbruck informiert
Eröffneten den Pumptrack vor dem Sillpark (v. l): Markus Siedl (Center-Manager Sillpark), Nachwuchstalent Jonas (Downhill Verein Tirol), Sportstadträtin Elisabeth Mayr, das Bikepark Innsbruck Maskottchen „Marie“, Simone Wechselberger und Obfrau Sabine Oswald (beide Downhill Verein Tirol), Klaus Kranebitter (Verein zur Förderung von Bildung und Sport) sowie Sportamtsleiter Romuald Niescher.
Eröffneten den Pumptrack vor dem Sillpark (v. l): Markus Siedl (Center-Manager Sillpark), Nachwuchstalent Jonas (Downhill Verein Tirol), Sportstadträtin Elisabeth Mayr, das Bikepark Innsbruck Maskottchen „Marie“, Simone Wechselberger und Obfrau Sabine Oswald (beide Downhill Verein Tirol), Klaus Kranebitter (Verein zur Förderung von Bildung und Sport) sowie Sportamtsleiter Romuald Niescher.

„Bewegt am Rad“ geht in die zweite Runde

Pumptrack vor dem Sillpark wurde eröffnet

Bereits im vergangenen Jahr wurde die städtische „Bewegt“-Reihe um ein sportliches Angebot erweitert: Unter dem Motto „Bewegt am Rad“ steht auch heuer wieder bis 20. Juni ein kostenloser Pumptrack vor dem Einkaufszentrum Sillpark zur Verfügung. Mit einer offiziellen Eröffnungsfeier am Dienstag, den 14. Mai, erfolgte der Startschuss des Rad-, Scooter und Skatevergnügens. Die Anlage mitten in der Stadt kann während der Öffnungszeiten von 09.00 bis 20.00 Uhr mit Rädern, Scootern und Ähnlichem befahren werden. Auch Workshops warten.

„Ich freue mich, dass wir auch in diesem Jahr wieder mit dem Pumptrack vor dem Sillpark aufwarten können. Mehrmals pro Woche werden von den Profis der heimischen Bike-Community kostenlose Workshops für alle Interessierten und auch für Schulklassen im Rahmen des Unterrichts angeboten. Somit lässt sich Sport und Schule bestens vereinen“, erklärt Sport- und Bildungsstadträtin Mag.a Elisabeth Mayr.

Für den Start von „Bewegt am Rad“ haben die Verantwortlichen der Stadt Innsbruck und dem „Downhill Verein Tirol“ auch in diesem Jahr besondere Highlights vorbereitet. Unter anderem bekamen die BesucherInnen eine Trial-Show der „Innsbruck Talents“ und ein „Fast Lap Contest“ geboten. Für die schnellsten BikerInnen gab es tolle Preise zu gewinnen.

Kostenlose Workshops
Der Pumptrack dient unter anderem dem Schulsport. Darüber hinaus werden jeweils am Dienstag (16.00 bis 17.00 Uhr), Freitag (16.00 bis 17.00 Uhr) sowie am Samstag (11.00 bis 12.00 Uhr) kostenlose Bike-Workshops, unter Betreuung des „Downhill Verein Tirol“ angeboten. Räder, Helme sowie Schutzkleidung können vor Ort während den Workshopzeiten ausgeliehen werden. Profis der Innsbrucker Mountainbike- und Downhill-Szene zeigen außerdem, wie man richtig in die Steilkurven geht und ohne zu treten beschleunigen kann.